Dresdner SC verpflichtete Libero Michelle Petter

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Michelle Petter kehrt zum Dresdner SC zurück. Sie unterschrieb einen Einjahres-Vertrag.

Dresdner SC: Libero-Talent Michelle Petter läuft in der kommenden Saison wieder im Trikot des Dresdner SC auf. Die 20-Jährige ist der sechste Neuzugang für die Saison 2017/2018. Sie wechselt vom VfB Suhl Lotto Thüringen zurück an die Elbe und wird hinter Myrthe Schoot Libera Nummer zwei bei den DSC Volleyball Damen.

[su_posts template=“templates/teaser-loop.php“ posts_per_page=“2″ tax_term=“218″ tax_operator=“2″ offset=“1″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]

22.06.2017 – PM DSC / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Dresdner SC: Der Verpflichtung der gebürtigen Dresdnerin sind besondere Umstände vorausgegangen, denn die Kaderplanungen für die zweite Libero-Position hatte der aktuelle Bronzemedaillen-Gewinner zunächst aus finanziellen Gründen aufgeschoben. Mit Hilfe eines Sponsors ist die Verpflichtung und Finanzierung nun doch möglich geworden. Unterstützung leistet dabei das Unternehmen TUDAG – Technische Universität Dresden AG, deren Sportbegeisterung auch durch Geschäftsführer Francisco Arroyo-Escobar den Ausschlag für das Engagement gegeben hat und die erforderlichen Rahmenbedingungen für den Wechsel zum Dresdner SC realisiert haben.

Michelle Petter und den Dresdner SC verbindet eine langjährige Beziehung. Die Libera durchlief alle Stufen der erfolgreichen Dresdner Nachwuchsausbildung bis hin zum Bundesstützpunkt in der 2. Volleyball Bundesliga beim VC Olympia Dresden – Die DSC-Talente. Daher ist die Freude bei allen Beteiligten groß, dass Michelle nach Dresden zurückkehrt.

„Ich kenne Michi schon lange. Sie hat einen prima Charakter und ist eine große Kämpferin. Ich freue mich darauf, sie in ihrer Entwicklung begleiten zu können“, so Alexander Waibl. Der DSC-Cheftrainer sieht großes Potential in der jungen Annahmespezialistin.

Die ehemalige Junioren-Nationalspielerin, die sechs Jahre lang beim VCO-Die DSC Talente spielte und mit den DSC-Talenten zweimalige Nachwuchsmeisterin wurde, wechselte zunächst 2015 nach Suhl und stand die letzten beiden Spielzeiten im Kader der Thüringerinnen.

„Da ich eine gebürtige Dresdnerin bin und ich beim VCO Dresden die Grundsteine gelegt bekommen habe, ist es schon immer ein Traum gewesen für den DSC zu spielen. Ich war von klein auf bei jedem Heimspiel vom DSC und habe immer zu Schwabi und Mareen aufgesehen. Dass ich nun mit beiden in einer Mannschaft spielen und unter Chefcoach Alex Waibl trainieren kann, ist ein tolles Gefühl“, so die Dresdnerin. Sie betont: “Ich habe die letzten zwei Jahre in Suhl gespielt und bin dafür auch sehr dankbar. Jetzt freue ich mich auf eine neue Herausforderung.“

Michelle Petter - Dresdner SC - Foto: Anja Hüttner
Michelle Petter – Dresdner SC – Foto: Anja Hüttner

Kurzprofil Michelle Petter:

Geburtstag: 4. Februar 1997
Größe: 1,76 m
Position: Libera
Nationalität: GER

Frühere Vereine: VC Olympia Dresden (2009-2015), VfB Suhl Lotto Thüringen (2015-2017)

aktueller DSC-Kader für die Saison 2017/2018:

Zuspiel: Mareen Apitz (GER), Madison Bugg (USA)

Annahme/Außen: Eva Hodanova (CZE), Katharina Schwabe (GER), Dominika Strumilo (BEL)

Diagonalangriff: Piia Korhonen (FIN)

Mittelblock: Ivana Mrdak (SRB), Sasa Planinsec (SVN), Barbara Wezorke (GER)

Libera: Michelle Petter (GER), Myrthe Schoot (NED)


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.