Handball Bundesliga News vom 23. September 2019

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Thüringer HC - Handball Saison 2019-2020 - Foto: Thüringer HC
Thüringer HC – Handball Saison 2019-2020 – Foto: Thüringer HC

Handball Bundesliga News vom 23. September 2019 mit dem Thüringer HC, SG BBM Bietigheim, HC Leipzig und Füchse Berlin.

Paris Saint-Germain schlug Pick Szeged

SG Flensburg Handewitt bezwang SC DHfK Leipzig klar

SC Magdeburg unterlag Rhein-Neckar Löwen deutlich

THW Kiel demontierte Telekom Veszprem mit Benchmark-Qualität

THW Kiel mit Arbeitssieg beim Bergischen HC

SG Flensburg-Handewitt bezwang Elverum Handball

THW Kiel vergab Sieg im Thriller gegen PGE Vive Kielce

SG Flensburg-Handewitt mit Krimi-Sieg in Celje

THW Kiel bezwang SG Flensburg-Handewitt klar

SC Magdeburg schlug THW Kiel glücklich. Schwache Referees. ARD Eklat

SC DHfK Leipzig bezwang Frisch Auf Göppingen

23.09.2019 – PM SGFH / TIME Sport News / Frank Zepp:

Handball Bundesliga News vom 23. September 2019:

Handball Bundesliga Frauen (HBF): Der Thüringer HC musste sich im Spitzenspiel des 3. Spieltages gegen die BVB 09 Dortmund mit 25:26 (12:12) geschlagen geben. In dem temporeich geführten Spiel zeigten beide Teams ihre Stärken im Angriff und auf den Torhüterpositionen. Am Ende hatten die Gäste das Quäntchen Glück auf ihrer Seite und entschieden das Spiel mit einem Tor für sich. Für die Gäste erzielte Bogna Sobiech mit sieben Toren die meisten Treffer für die Gäste. Auf der Seite der Gastgeberinnen traf Iveta Koresova zehn Mal.

Stimmen nach dem Spiel:

Andre Fuhr (BVB): Es ist etwas ganz Besonderes, wenn man beim THC gewinnt. Ich hab schon häufig in Bad Langensalza gegen den Thüringer HC gespielt und da sah es anders aus. Heute mit glücklichem Ausgang für uns. Ich will nicht bestreiten, dass das Glück am Ende auch auf unserer Seite war.

Herbert Müller (THC): Kompliment und Glückwunsch nach Dortmund. Es war das erwartet enge Spiel. Wir haben zu viele Fehler gemacht, gerade in Ballbesitz 25 Sekunden vor Schluss hätten wir das Tor machen müssen. Wir müssen jetzt den Kopf oben halten und aus den Fehlern lernen. Bald kommt auch das wichtige Spiel gegen Bietigheim.

Statistik:

Thüringer HC: Maria Skurtveit Davidsen, Ann-Cathrin Giegerich; Mariana Ferreira Lopes , Beate Scheffknecht, Alexandra Mazzucco 1, Almudena Rodriguez, Jovana Sazdovska 2, Meike Schmelzer 3, Alicia Stolle 3, Iveta Koresova 10/5, Emily Bölk 4, Ina Großmann, Mikaela Mässing, Lydia Jakubisova 2

BVB 09 Dortmund: Rimka Duijndam, Isabell Roch 1, Yara Ten Holte; Alina Grijseels 1, Saskia Weisheitel, Caroline Müller-Korn 1, Leonie Kockel, Inger Smits 5, Johanna Stockschläder, Merel Freriks 2, Kelly Dulfer 4, Asuka Fujita, Kelly Vollebregt 4, Dana Bleckmann, Aleksandra Zych 1, Bogna Sobiech 7/3

SG BBM Bietigheim mit wichtigem Sieg über Bayer Leverkusen. Ehemaliger Rekordmeister gegen deutscher Meister lautete die letzte Partie zum Abschluss des dritten Spieltages in der Handball Bundesliga Frauen (HBF). Mit einer starken Leistung nahm die SG BBM Bietigheim durch einen nie gefährdeten 29:21 (17:10)-Erfolg beide Punkte zurück mit in den Süden der Republik.

Einziger Wehrmutstropfen bei diesem souveränen Erfolg ist die Verletzung der polnischen Rekordnationalspielerin Karolina Kudlacz-Gloc, die in der ersten Halbzeit einen Schlag ins Gesicht einstecken musste und mit Verdacht auf Nasenbeinbruch nicht mehr weiterspielen konnte.

Ein zufriedener BBM-Cheftrainer Martin Albertsen sagte nach dem dritten Erfolg seiner Mannschaft in der Handball Bundesliga Frauen: „Meine Spielerinnen haben heute genau das umgesetzt, was ich von ihnen nach dem Spiel gegen Bad Wildungen gefordert hatte und sie haben das heute hervorragend umgesetzt. Ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung und wie wir uns präsentiert haben.“

Mit 32:41 Toren verlor der HC Leipzig das mitteldeutsche Duell in der zweiten Handball Bundesliga gegen den SV Union Halle/Neustadt vor 708 Zuschauern in einer bebenden Sporthalle Brüderstraße. Dabei zeigte sich, dass der Absteiger aus der 1. Bundesliga wohl nicht ganz zu Unrecht im DHB Pokal der besten 4 Frauen-Handball-Teams Deutschlands der Saison 2018/2019 stand.

Die Füchse Berlin fahren beim TBV Lemgo Lippe ihren dritten Sieg in Serie ein und zeigen sich dabei überzeugend fokussiert. Am Ende steht ein deutliches 31:26 (16:9) für den Hauptstadtklub auf der Anzeigetafel. Den Grundstein für den Erfolg legte das Team von Velimir Petkovic bereits im ersten Spielabschnitt.

Stimmen:

Velimir Petkovic (Trainer Füchse Berlin): Ich bin zufrieden mit der Darstellung heute. In der ersten Hälfte bekommen wir nur neun Gegentore und das spricht für die Deckung und Dejan Milosavljev im Tor. Zudem haben wir einen tollen Angriff gespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir wieder kleinere Probleme bekommen, aber am Ende uns wieder sicher absetzen können und somit souverän gewonnen. Wir merken jetzt, dass auch Simon Ernst zurückkommt, der inzwischen unseren Angriff bestimmt. Auch Fabian Wiede und Jacob Holm kommen mehr und mehr in ihren Rhythmus. Jetzt brauchen wir weitere Siege, um von Stabilität zu sprechen.

Hans Lindberg: Hervorragende Teamleistung heute. Wir haben seriös und konsequent gespielt. In der ersten Halbzeit kaum Fehler gemacht und dann mit einem schönen Polster in die Pause gegangen. Jetzt geht es mir gut. Ich fühle mich fit, habe Spaß dabei und jetzt müssen wir weiter Leistung bringen. Mit diesem Fokus auf das Spiel können wir einiges leisten.

TIME Sport News – Top Beiträge:

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw bleibt Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

3 Replies to “Handball Bundesliga News vom 23. September 2019”

  1. Hey vеry cool weƄsitе!! Guy .. Excellent .. Super .. I’ll bоokmmark your website and take the feedѕ additionaⅼly?

    Ι am satisfieԁ to find a lot of usеful infօ here in the post,
    we need develop extrɑ techniques oon this regard,
    thanks for sharing. . . . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.