Henk Groener mit Deutschland-Aufgebot für Kroatien-Länderspiele

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Handball EM 2018: Handball Nationalmannschaft Deutschland DHB Frauen. Hinten von links: Bundestrainer Henk Groener, Mia Zschocke, Xenia Smits, Kim Naidzinavicius, Anne Hubinger, Luisa Schulze, Shenia Minevskaja, Alicia Stolle, Emily Bölk, Teammanagerin Laura Steinbach. Mitte: Co-Trainerin Heike Horstmann, Torwarttrainerin Debbie Klijn, Julia Behnke, Isabell Roch, Lea Rühter, Dinah Eckerle, Meike Schmelzer, Physiotherapeutin Edith Pastoors, Mannschaftsärztin Dr. Birgit Hoffmeyer. Unten: Videoanalyst Lukasz Kalwa, Marlene Zapf, Maike Schirmer, Ina Großmann, Maren Weigel, Franziska Müller, Anna Seidel, Alina Grijseels, Amelie Berger, Physiotherapeutin Birgit Halsband. Es fehlen: Madita Kohorst, Angie Geschke, Antje Lauenroth, Physiotherapeutin Angelika Steeger-Adams und Mannschaftsärztin Dr. Mara Friton. - Foto: Sascha Klahn/DHB
Handball EM 2018: Handball Nationalmannschaft Deutschland DHB Frauen. Hinten von links: Bundestrainer Henk Groener, Mia Zschocke, Xenia Smits, Kim Naidzinavicius, Anne Hubinger, Luisa Schulze, Shenia Minevskaja, Alicia Stolle, Emily Bölk, Teammanagerin Laura Steinbach. Mitte: Co-Trainerin Heike Horstmann, Torwarttrainerin Debbie Klijn, Julia Behnke, Isabell Roch, Lea Rühter, Dinah Eckerle, Meike Schmelzer, Physiotherapeutin Edith Pastoors, Mannschaftsärztin Dr. Birgit Hoffmeyer. Unten: Videoanalyst Lukasz Kalwa, Marlene Zapf, Maike Schirmer, Ina Großmann, Maren Weigel, Franziska Müller, Anna Seidel, Alina Grijseels, Amelie Berger, Physiotherapeutin Birgit Halsband. Es fehlen: Madita Kohorst, Angie Geschke, Antje Lauenroth, Physiotherapeutin Angelika Steeger-Adams und Mannschaftsärztin Dr. Mara Friton. – Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball Frauen Deutschland: Bundestrainer Henk Groener gab zwölf Tage vor dem Tag des Handballs in der TUI Arena in Hannover sein Aufgebot für die Länderspiele gegen Kroatien bekannt.

Handball der Extraklasse bei der 14. Handball Europameisterschaft (EHF EURO) der Männer vom 9. bis 26. Januar 2020 in Schweden, Norwegen und Österreich.

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live von der Hauptrunde aus der Stadthalle in Wien sowie den Halbfinals und dem großen Finale (24. bis 26. Januar) aus der Tele 2 Arena in Stockholm – dem Fußball-Stadion mit einer Kapazität von 22.000 Zuschauern.

Handball EM 2020: SPORT4FINAL LIVE

Christian Prokop mit Deutschland-Kader für Kroatien-Länderspiele

Bietigheim mit Klassenunterschied-Niederlage gegen Buducnost

EHF Cup: Thüringer HC bezwang Byasen Handball Elite

THW Kiel mit historischer Demontage von Vardar Skopje

CSM Bukarest mit Remis gegen HC Rostov-Don

SG BBM Bietigheim unterlag bei Ramnicu Valcea klar

SG Flensburg-Handewitt schlug Zagreb äußerst mühevoll

SG Flensburg-Handewitt mit Thriller-Remis in Szeged

THW Kiel demontierte Telekom Veszprem mit Benchmark-Qualität

THW Kiel vergab Sieg im Thriller gegen PGE Vive Kielce

14.10.2019 – PM DHB / TIME SPORT NEWS / Frank Zepp:

Handball Frauen Deutschland: „Wir freuen uns auf die zusätzliche Woche im Oktober, in der wir mit der Mannschaft weiter an Feinheiten arbeiten können“, sagte Henk Groener. „Kroatien war in den WM-Play-offs ein Gegner, der uns alles abverlangt hat. Das werden gute Härtetests auf unserem Weg zur Handball WM nach Japan. Das Spiel beim Tag des Handballs in Hannover vor über 10.000 Zuschauer ist zu dem eine tolle Gelegenheit, den Frauen-Handball auf großer Bühne zu präsentieren.“

Der Niederländer vertraut dem Stamm, der im September dank Siegen gegen Weißrussland und im Kosovo mit 4:0-Punkten in die Qualifikation zur Handball EHF EURO 2020 gestartet ist. Die wiedergenesenen Kim Braun (SG BBM Bietigheim) und Jennifer Rode (TSV Bayer 04 Leverkusen) kehren genauso ins Aufgebot zurück wie die beiden Linkshänderinnen Amelie Berger (SG BBM Bietigheim) und Maren Weigel (TuS Metzingen), die zuletzt im März gegen die Niederlande im Trikot der Frauen-Nationalmannschaft aufgelaufen sind.

Da die Maßnahme nicht Teil des internationalen Kalenders ist, fehlt Shenia Minevskaja aufgrund von Verpflichtungen mit ihrem Verein Brest Bretagne Handball. Julia Behnke (Rostov-Don) wird nach Rücksprache mit den Verantwortlichen des russischen Klubs ab Donnerstag zur Mannschaft stoßen und in Hannover spielen können. „Wir freuen uns, dass der Spielplan von Rostov-Don eine Teilnahme ermöglicht und bedanken uns gleichzeitig bei den Verantwortlichen, dass sie Julia für die Nationalmannschaft abstellen“, sagte Groener.

Neben Behnke wird auch Kreisläufer-Kollegin Luisa Schulze erst ab Donnerstag, 24. Oktober, Teil des Aufgebots sein, so dass das Aufgebot 18 Spielerinnen umfassen wird.

Am Montag, 21. Oktober, fliegt die Frauen-Nationalmannschaft mit den Männern von Frankfurt a. M. nach Zagreb, wo zwei Tage später der erste Vergleich gegen Kroatien auf dem Programm steht. Anwurf der Partie ist um 17 Uhr. Im Anschluss an den Tag des Handballs in Hannover geht die DHB-Mannschaft um Kapitänin Kim Naidzinavicius in eine dreiwöchige Nationalmannschafts-Pause.

Die unmittelbare WM-Vorbereitung beginnt für die DHB-Auswahl in Steinbach am Montag, 18. November. Ein letztes Länderspiel auf deutschem Boden absolviert die Mannschaft von Bundestrainer Henk Groener am Donnerstag, 21. November, um 19 Uhr in der Stuttgarter SCHARRena. Gegner wird WM-Teilnehmer Montenegro sein.

Nach einem einwöchigen Trainingslager in Tokushima (23. bis 28. November) reist die Frauen-Nationalmannschaft in den WM-Spielort Kumamoto. Den WM-Auftakt absolviert Deutschland am 30. November gegen Brasilien (7:00 Uhr MEZ).

Das aktuelle Aufgebot der Frauen-Nationalmannschaft:

Tor: Dinah Eckerle (SG BBM Bietigheim), Isabell Roch (BVB 09 Dortmund)

Feld: Marlene Zapf (TuS Metzingen), Amelie Berger (SG BBM Bietigheim), Alina Grijseels (BVB 09 Dortmund), Meike Schmelzer (Thüringer HC), Julia Behnke (Rostov Don/ab 24. Oktober), Kim Naidzinavicius (SG BBM Bietigheim), Mia Zschocke (TSV Bayer 04 Leverkusen), Emily Bölk (Thüringer HC), Ina Großmann (Thüringer HC), Maren Weigel (TuS Metzingen), Antje Lauenroth (SG BBM Bietigheim), Jenny Behrend (VfL Oldenburg), Kim Braun (SG BBM Bietigheim), Luisa Schulze (SG BBM Bietigheim/ab 24. Oktober), Alicia Stolle (Thüringer HC), Jennifer Rode (TSV Bayer 04 Leverkusen)

TIME Sport NewsTop Beiträge:

Handball Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball EM 2020 Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Japan


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.