Handball Bundesliga Frauen: Supercup in Hamburg

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Duell um den ersten Titel der Saison in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) wird am ersten September-Wochenende in der edel-optics.de Arena in Hamburg ausgetragen.

Mehr zum Thema:

[su_posts template=“templates/teaser-loop.php“ posts_per_page=“3″ tax_term=“126″ tax_operator=“2″ order=“desc“ ignore_sticky_posts=“yes“]

03.07.2017 – PM HBF / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga Frauen: Den Startschuss für die neue Handball-Saison 2017/2018 geben am Sonntag, den 3. September 2017 um 16 Uhr, der deutsche Meister SG BBM Bietigheim und der DHB-Pokalsieger Buxtehuder SV beim HBF-Supercup in der Hamburger edel-optics.de Arena.

BSV-Manager Peter Prior über die Vergabe in die Hansestadt: „Wir freuen uns, dass wir den Handball-Fans in der Metropol-Region Hamburg dieses Highlight bieten können, zumal die Pokal-Endrunde ja bekanntlich in den nächsten Jahren im Süden in der Stuttgarter Porsche-Arena stattfinden wird. Wir wünschen uns, dass die Fans aus Buxtehude den Weg nach Wilhelmsburg nicht scheuen werden und zusätzlich möglichst viele Handball-Interessierte aus Hamburg den Weg nach Wilhelmsburg finden.“

Handball Bundesliga Frauen Logo
Handball Bundesliga Frauen Logo

Auf die erste Titelvergabe der Saison eine Woche vor dem Bundesliga-Start freut sich auch Christoph Wendt, Leiter der HBF-Geschäftsstelle: „Uns erwartet mit dem HBF-Supercup und dem Kräftemessen zwischen Meister und Pokalsieger ein toller Auftakt in die WM-Saison 2017/2018. Das Nord-Süd-Duell zwischen Buxtehude und Bietigheim, gleichzeitig auch Revanche für das diesjährige Pokal-Halbfinale, wird ein echter Leckerbissen für das Hamburger Publikum. Zudem hat die edel-optics.de Arena ihre Handball-Tauglichkeit bereits beim Frauen-Länderspiel im vergangenen Jahr gegen Spanien eindrucksvoll nachgewiesen.“

Für den Buxtehuder SV ist es in Hamburg-Wilhelmsburg ein Spiel vor der eigenen Haustür, entsprechend setzen die Norddeutschen in der ehemaligen Inselparkhalle auf den Heimvorteil. Dass dieser nicht immer den gewünschten Erfolg bringt, bekamen die Bietigheimerinnen beim letzten Aufeinandertreffen mit dem BSV zu spüren. Im Halbfinale des Pokal-Final4 2017 schaffte der vermeintliche Außenseiter einen Überraschungs-Coup gegen den Liga-Primus aus dem Süden und konnte am Ende sogar den Pokal mit nach Hause nehmen.

Der diesjährige HBF-Supercup ist die fünfte Auflage des Wettbewerbs, der in den letzten beiden Jahren mit dem Rekord-Supercup-Sieger Thüringer HC als Gastgeber in Nordhausen ausgetragen wurde. Bereits zum zweiten Mal (zuletzt 2015) nimmt der Buxtehuder SV hieran teil, die SG BBM Bietigheim hingegen feiert ihr Supercup-Debüt.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.